Trainingslager Kärnten 2019

Das diesjährige Trainingslager des RSC fand am Faakersee/Kärnten statt. 13 gestandene Männer trotzdem dem kalten und feuchten Wetter des heurigen Trainingslagers. In der Woche vom 11. bis 18. Mai 2019 drehten wir in Kärnten unsere Runden. Leider konnte nur an 4 von 7 Tagen gefahren werden, da das Wetter wirklich nicht zum Radfahren geeignet war. Ausgenommen am Freitag waren wir nur im Winterdress unterwegs.

„Trainingslager Kärnten 2019“ weiterlesen

Trainingslager Faaker See – Mai 2017

Zum dritten Mal fuhren wir heuer ins Trainingslager an den Faaker See. Im Hotel Pirker-Unger waren wir wieder bestens aufgehoben.

Die Gastfreundlichkeit von Brigitte samt MitarbeiterInnen und das köstliche Essen waren wieder hervorragend. Zwölf Männer und Sabine genossen die Woche in vollen Zügen. Rupert und Gabi Schreiber mussten leider kurzfristig aus familiären Gründen absagen. Die ganze Woche konnten wir das gute Radwetter nutzen und wurden kein einziges mal Nass. Am ersten Tag machten wir wie gewohnt unsere Begrüßungsrunde nach Tarvis um dort den italienischen Espresso zu genießen (65 km).

Tag 2 führte uns rund um den Ossiacher- und den Wörthersee (120 km). Tag 3 ging es ins Drautal und um den Millstättersee (119 km). Tag 4 testeten wir eine Teilstrecke des Klagenfurt Ironman (109 km). Tag 5 führte uns entlang des Wörthersee Südufers bis Viktring und über Keutschach und Rosegg zurück (85 km). Am sechsten Tag folgte die Königsetappe. Über Tarvis und Pontebba fuhren wir auf das Nassfeld. Auf 13 km waren 1000 Höhenmeter zu bewältigen. Nach erreichen der Passhöhe in 1530 Höhe folgte eine tolle Abfahrt bis Tröpolach und Hermagor. Nach fast 6 Stunden Fahrzeit, 138 km und 1900 Höhenmetern kam wir wieder müde aber glücklich im Hotel an.

Am letzten Tag folgte nur mehr eine Auslaufetappe nach Velden, zurück über Villach (57 km). An diesem Tag waren schon sehr viele GTI-Fahrer samt Anhang auf die Straßen rund um den Faakersee unterwegs und wir waren schließlich froh, dass wir am Samstag die Heimreise antraten. Mit ca. 700 km und 7100 Höhenmetern, unfallfrei und ohne Defekt, in den Wadeln haben wir eine gute Grundlage für die weitere Radsaison gelegt.

Fazit: Es war wieder eine tolle und lustige Woche. Die Dialoge zwischen Andi und Schiffi waren wieder Fortbildung auf höchstem Niveau. Der Straßenbelag auf Kärntens Straßen ist der einige Wermutstropfen.

Trainingslager Faaker See 2016

Entgegen dem Vorjahr hatte  uns heuer  der Wettergott nicht so herzlich ins Herz geschlossen. Gleich am ersten Tag, auf der Rückfahrt von Tarvisio, wurden wir bis auf die Haut durchnässt. Bei einer Temperatur um die 12 Grad war das nicht sehr angenehm. Von Sonntag bis Mittwoch war es jedoch trocken und immer wieder auch Sonnenschein. Die Temperaturen waren so um die 15 bis 17 Grad. Speziell die Tour am Montag über die Selle Nevea (neben der Strasse lag noch Schnee), war jedoch sehr schön. Beim Großteil der 21 Teilnehmer kamen so zwischen 470 und 500 km zusammen.

Heuer kam auch der Wellnessbereich zu seinen Ehren. Täglich schwitzten wir zusätzlich in der Sauna und der Masseur hatte auch an 2 Tagen Hochbetrieb. Am Abend versorgte uns das Team um die Hotelbesitzerin Brigitte Pirker-Unger mit köstlichem Essen und einigen Achterl´n Rotwein. Am Donnerstag regnete es bis Mittags. Nachmittags stürmten einige die Burgruine Finkenstein, was einen 2 stündigen Fussmarsch bedeutete. Andere waren shoppen oder legten einen Ruhetage ein. Leider war die Wettervorhersage für Freitag auch nicht gut, sodass wir beschlossen schon am Freitag die Heimreise anzutreten. 

Trainingslager am Faaker See, 7. bis 14. Mai 2016

Es ist bald soweit. Wir starten in zwei Wochen ins Trainingslager nach Kärnten. Es sind 19 Personen angemeldet und es ist möglich dass noch einige Leute ab Montag nachkommen. Die PKW Einteilung wurde gemacht und für den Radtransport stellt uns die Fa. Birngruber wieder einen Kleinbus zur Verfügung. Herzlichen Dank an Georg Reiter für das Zustandekommen der Vermietung. Wir fahren am Samstag um 7.00 Uhr weg, sodass wir am Nachmittag noch eine kleine Runde zusammenbringen. Vielleicht nach Tarvisio auf einen Espresso. Die weiteren Touren machen wir vom Wetter abhängig. Den Höhepunkt des Trainingslagers wird wieder die Tour über den Selle Nevia bilden. Aber auch die anderen Touren (Wörthersee, Ossiacher See, Pyramidenkogel, Weissensee, Nockalmstrasse usw.) sind zwar auch anstrengend, aber schöne Genusstouren.

Die Besitzerin des Erlebnishotel am Faakersee, Fr. Brigitte Pirker-Unger, freut sich schon sehr auf unseren Besuch und hat schon den Menüplan fertigt. Ein Kärntner Abend mit Spezialitäten aus der Region steht auch wieder am Programm.


Wir veranstalten auch 2016 wieder ein Trainingslager. So wie im Vorjahr beziehen wir wieder in Kärnten, im tollen Erlebnishotel Pirker-Unger in Latschach am Faaker See, Quartier.
Wir werden versuchen wieder 2 oder 3 Kleinbusse zu organisieren.

Es sind jederzeit noch Anmeldungen möglich, unter der Mailadresse: obmann@rsckrems.at