Strobel Classics Statzendorf 2019

Am 30. Juni 2019 fand in Statzendorf das traditionelle Straßenrennen                 „Strobl Classic“ statt.

Vom RSC nahmen Turborudi Teichtmeister, Fritz Rautner und                   Manfred Koch teil.

Das Trio trotze der großen Hitze und brachte tolle Platzierungen ins Ziel.

Master 1, 8 Runden = 60km, Master 5, 6 Runden = 45km                         mussten absolviert werden.

Rudi Teichtmeister, Master 5, LM 2. Platz Silbermedaille

Fritz Rautner, Master 1, LM 3. Platz Bronzemedaille

Manfred Koch, Master 1, LM 7. Platz

Radsport Strobl Classics – Rundstreckenrennen Statzendorf 8.7.2018, Österreichische Meisterschaften für Masters

Amateure:

7. Michael Harrer                105km                   2:43:38

Master I:

11. Friedrich Rautner        67,5km                    1:41:36

Master II:

1. Erwin Gabler                    67,5km                    1:41:50

 

Radsport Strobl Classics, Statzendorf, Österreichische Meisterschaften Straße, 01.07.2017 Distanz: 75 km

  • Fritz Rautner (13. Platz Master 1, 1:57:29 h)
  • Erwin Gabler (5. Platz Master 2, 1:59:23 h)

Das Rundstreckenrennen von Statzendorf ist aufgrund der Strecke eines meiner Lieblingsrennen. Dieses Jahr waren es sogar die ÖM. Leider war aufgrund der Ausschreibung, dass Master 1 bis 3 zusammen starten und dass das Rennen um 2 Runden – also die Anzenberger Kellergasse 2 Mal öfter hinaufbolzen – verlängert wurde, zu befürchten, dass die bisherige Taktik, nämlich in der erste Runde das Feld zu sprengen, nicht aufgehen würde. Und so war es dann auch. Der extreme Gegenwind auf der Abfahrt und der Geraden vereitelte ebenso alle Ausreißversuche, die Gruppe der stärksten Fahrer blieb einfach zu groß. Erwin und ich waren in der Spitzengruppe immer wachsam, aber es tat sich nichts. Auf den letzten 1,5 km wagte ich eine Soloflucht, die aber nicht von Erfolg gekrönt war… 11 Sekunden Rückstand und Platz 13. Ein hartes, gutes und aktives Rennen, das sich in den „nüchternen Zahlen“ nicht widerspiegelt.
Erwin hatte noch größeres Pech: Er lag voll auf Medaillenkurs, aber auf der Anfahrt zur Zielkurve hängte sich der Fahrer vor ihm am Hinterrad des davor fahrenden Fahrers auf und fiel ihm genau vors Vorderrad. Er konnte zwar anhalten und selbst einen Sturz vermeiden, die sichere Medaille aber war weg…

Die beim Rennen vor der Haustür „glücklosen“ Rennfahrer Erwin und Fritz bedanken sich bei allen RSClerInnen fürs Kommen, Zuschauen und Anfeuern!

„Radsport Strobl Classics, Statzendorf, Österreichische Meisterschaften Straße, 01.07.2017 Distanz: 75 km“ weiterlesen