Kriterium Trumau, 20. Mai 2012

Distanz: 26km

Leider waren bei diesem Rennen nur sehr wenige Rennfahrer erschienen, was eine taktische Einschätzung erschwerte. Fritz Rautner setzte sich in der Runde zur ersten Wertung ab, wurde jedoch von zwei Fahrern übersprintet. Danach wurde erneut taktiert, aber es konnte sich kein Fahrer absetzen. In der Mitte des Rennens verlängerte der spätere Sieger den Wertungssprint und Rautner nahm die Verfolgung auf. Der einzige Fahrer, der mit ihm das hohe Tempo halten konnte, beteiligte sich aber nicht an der Führungsarbeit, so dass Rautner alleine gegen den extremen Gegenwind ankämpfen musste. Als er zum Spitzenfahrer aufgeschlossen hatte, attackierte dieser aus dem Windschatten heraus für einen Wertungssprint. Aufgrund der langen Führungsarbeit konnte Fritz Rautner in dieser Rennsituation nicht dagegen halten und musste die zwei Fahrer ziehen lassen. Ungefährdet fuhr er als Dritter deutlich vor dem Feld das Kriterium zu Ende. Im Feld konnte Manfred Koch einige Sprints für sich entscheiden und kam in der Punktewertung auf den 5. Rang.

  • Fritz Rautner (3. Rang Master 1)
  • Manfred Koch (5. Rang Master 1)