Trainingslager Archiv

Trainingslager am Faaker See, 02. bis 09. Mai 2015

Mit 3 Damen und 14 Herren hielt der RSC Krems vom 2. bis 9. Mai ein Trainingslager am Faaker See in Kärnten ab. Im 4 Sterne Erlebnishotel Pirker wurden die Radfahrer bestens aufgenommen und rund um die Uhr betreut. Bei herrlichem Radwetter, kein Regentropfen die ganze Woche, spulten wir unsere Runden um den Wörthersee, Ossiachersee, Faakersee, Weissensee, Nockalm, Selle Nevea – Italien, usw. ab. Täglich wurde  zwischen 70 und 140 km gefahren.

Fotos

Trainingslager 2015

Der RSC Krems veranstaltet nächstes Jahr zwei Trainingslager.
Das erste findet von 20. bis 27. März 2015 auf Mallorca statt.
Die zweite Einheit veranstalten wir in der Zeit von 2. bis 9. Mai in Kärnten am Faakersee.
Die Organisation für Mallorca hat diesmal Günther Höfinger übernommen.
Kärnten wird von Willi Mayer organisiert.
Kosten für Mallorca ca. € 800,– (Flug,Hotel,Transfer,ohne Leihrad)
Kosten für Kärnten ca. € 450,–(4*Hotel mit Halbpenison).
Anmeldungen für beide Trainingslager bitte unter der Mailadresse: obmann@rsckrems.at

Trainingslager 2014: 

Das Trainingslager des RSC Krems fand auch im Jahr 2014 wieder in Mallorca statt. 

Zu den Bildern

Trainingslager 2013: 

Termin: 16. bis 23. März 2012.
Ort: Can Picafort, Hotel Gran Vista
Anmeldungen bitte an Willi Mayer unter: obmann@rsckrems.at

Mallorca 2012:

Mit einem Rekordteilnehmerfeld von 28 Personen verbrachte der RSC Krems auch heuer wieder sein Trainingslager in Mallorca. Quartier wurde wieder im Playa de Palma im Hotel Barcelo Pueblo Park bezogen. Bei herrlichem Sonnenschein spulten wir täglichen in drei Gruppen zwischen 80 und 200 km ab.

 Natürlich kam auch die Freizeit nicht zu kurz und der „Bierkönig“ in der Schinkenstrasse wurde Abends immer wieder besucht. Von einigen öfters, andere weniger. In unserem Stammlokal auf Mallorca, dem „Paco“, trafen wir uns immer wieder auf ein gemütliches Zusammensein nach erfolgtem Training. Von Fredi „Pantani“ Hackl wurde dem Besitzer ein Trikot unseres Verein überreicht, welches übrigens das 248 Trikots des Lokals war.

Nach einige Problemen beim Check-In  in Palma, für die Air Berlin verantwortlich zeichnete, traten wir schließlich am 31.03. wieder die Heimreise an.